KulturSommer im Münchner Künstlerhaus

... jeweils um 19.30 Uhr

Genießen Sie in unserem Kultursommer laue Sommerabende mit Flamenco, Tanz, Musik und kleinen Köstlichkeiten in unserem überdachten Innenhof oder in unserem Festsaal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Luther - Rebell Gottes

Das Musicalereignis des Jahres - Rock-Kantate mit Solisten, Chor und Liveband

Chor: vox nova, München | Band: Andreas Blüml (Giitarre), Norbert Meyer-Venus (Bass), Christian Auer (Keyboards), Christoph Huber (Drums)

Widerstreitende Lehren und Konfessionen, der Glauben als Mittel politischer Macht, die Folgen von religiösem Fundamentalismus – das ist der Stoff eines Thrillers, der allerdings nicht heute, sondern vor 500 Jahren spielt: Die Geschichte des Reformators Martin Luther.

Das Münchner Künstlerhaus zeigt anlässlich der Jubiläumsfeier „500 Jahre Reformation" im Rahmen seiner Salvador Dali-Ausstellung „Biblia Sacra" eine eigens auf das Künstlerhaus zugeschnittene Fassung des Musicals „Luther – Rebell Gottes".

Der Komponist Christian Auer und die Autorin Nina Schneider verdichten darin das Leben Martin Luthers sowohl mit Stilmitteln der Rockmusik als auch mit kirchenmusikalisch-archaischen Klängen zu einem spannenden Thriller.

Musicalstar Thomas Borchert in der Titelrolle, Christian Auer als Erzähler und der evangelische Pfarrer Hans-Christian Glas beleuchten den Lebensweg des Mannes, der sich allein gegen alle geltenden Autoritäten wandte und dessen Lehren die Welt für immer verändern sollten.

Termine: 10.07. / 11.07. im Festsaal


Flamenco

... mit Montserrat Suarez & Mawi de Cádiz: Flamenco puro!

Wenn sie tanzt, dann zittert die Bühne. Und bebt das Publikum.

Ihre Fans und Freunde nennen sie nur: „La Montse" oder auch respektvoll ,,Terremoto" (Erdbeben). Zusammen mit dem Flamencotänzer und Ausnahmekünstler „Mawi de Cádiz" entführt sie Sie nach Andalusien. Musikalisch begleitet von dem renommierten Gitarristen Alejandro Suárez aus Cádiz und dem erfolgreichen Perkussionisten Jorge Palomo aus Málaga genießen Sie eine Reise durch die Welt des Flamencos - expressiv, leidenschaftlich, temperamentvoll und mitreißend.

Termine: 14.07. / 16.07.

 

... mit Gisa Michelón - Flamenco y otros amores

Liebe ist – wie der Flamenco – vieles: Sie offenbart sich in zarten Berührungen und bedeutungsvollen Blicken, wandelt sich von verspielter Verliebtheit zu inniger Vertrautheit, von sorglosen Küssen zu Momenten authentischer Wahrhaftigkeit, findet sich wieder in der Tiefe der Gefühle und verliert sich in verzweifelter Trauer über verlorene Träume.

Der Abend unter der Regie von Gisa Michelón und Estela Sanz Posteguillo spürt diesen Spielarten nach und lässt den Flamenco erzählen – von der Kraft der Liebe und der Liebe zum Leben.

Gisa Michelón gehört zu den herausragenden Flamencotänzerinnen. Sie versteht sich als eine Botschafterin des Flamenco. Estela Sanz Posteguillo, die in München ansässige spanische Flamencosängerin ist eine herausragende Begleiterin für Flamencotanz.

Termine: 22.07. / 23.07. / 28.07. / 29.07.


Klavierabend

... mit Anthony & Joseph Paratore am 19.07.2017

Anthony und Joseph Paratores Karriere startete, als das Duo 1974 den 1. Preis beim internationalen ARD Wettbewerb in München gewann. Joachim Kaiser titelte damals: „Wenn die beiden beginnen, fängt Übereinstimmungshexerei an. Dass es so etwas überhaupt gibt, eine so selbstverständliche vollkommene Gleichheit des Phrasierens, Atmens, Trillerns, Mit- und Durch- und Übereinanderspielens..."

Die in Boston geborenen Brüder sind nicht nur auf allen großen Konzertpodien der Welt zuhause, sondern gastieren mit den wichtigsten Orchestern unter den großen Dirigenten unserer Zeit. Eng ist auch ihre Zusammenarbeit mit der Jazz Legende Dave Brubeck, der ihnen das Werk „Points on Jazz" widmete.

Programm

Chopin/Saint-Säens: Sonate Nr. 2 in B flat op. 35
Grave-doppo movimento | Scherzo | Marche funébre | Presto

Rimsky-Korsakoff: Scheherazade, op.35
(After the Arabian Nights)

*PAUSE*

Ravel: Rapsodie Espagnole
Prelude a la nuit | Malaguena | Habanera | Feria

Gershwin: Rhapsody in Blue


Pianistenfestival

... unter der Leitung von Christian Christl am 10.08.2017 um 20.30 Uhr (Achtung: Ausnahme bei Uhrzeit)

BOOGIE WOOGIE - BARRELHOUSE - BLUES - NEW ORLEANS

Wenn sich vier Pianisten aus dem traditionellen Jazz zum gemeinsamen Musizieren treffen, dann geht rund auf der Bühne! Zwei Flügel. Und sonst nichts. Jeder der Pianisten ist in einem anderen Stil zu Hause. Und trotzdem können sie miteinander an zweimal achtundachtzig Tasten ein Feuerwerk entzünden!

Der musikalische Gastgeber Christian Christl gastierte bereits im New Yorker Apollo-Theater, war auf Festivals in Australien, Serbien, Ungarn, Holland, Belgien, Irland, Österreich, der Schweiz und Indien zu hören und wurde auf Tourneen in England, Italien, Frankreich und natürlich auch in Deutschland gefeiert. Axel Zwingenberger aus Hamburg dürfte der wohl bekannteste Boogie Woogie Pianist weltweit sein. Christian Willisohn aus München zählt zu den herausragenden Persönlichkeiten der Musikszene. Wo immer er auftritt, werden ihm von Presse und Publikum höchste Musikalität, Kreativität und eine überlegene Virtuosität bescheinigt. Und, Michael Hortig aus Graz ist seit Jahrzehnten ein großer Liebhaber des ruralen Barrelhouse-Pianos der Zeit von 1900 bis 1930. Mit viel Liebe, Herzblut und Akribie hält er die Musik von Legenden wie Robert Shaw, Charly Spand, Jabo Williams und vielen anderen Pianisten durch seine Art des Klavierspiels lebendig.


Noche de Salsa

... mit Rafaelito y su Tumbao am 18.08.2017

Rafael Pareja - Peru - Cuatro Guitar & Bandleader / Roland Richardson - Aruba - Baby Bass / Vicente Alberto Izquierdo Curbelo - Kuba - Vocals / Victor Ariel Diaz Abreu - Kuba - Trumpet / Omar Kabir - USA - Trumpet / Roberto Guerra Madden - Kuba - Timbal Drum / Jonald Arnao - Peru - Congas / Carlos Carrasquilla - Kolumbien - Guiro & Minor Percussion

Wenn Rafael Pareja mit seiner Band die Bühne betritt, ist Vorsicht angesagt! Denn das Feuer und der unwiderstehliche Rhythmus Lateinamerikas hält niemanden auf den Sitzen, erhöhter Puls und Herzschlag sind garantiert.

facebook Münchner Künstlerhaus
twitter Münchner Künstlerhaus
instagram Münchner Künstlerhaus