Münchner Künstlerhaus

Das sehenswerte Münchner Künstlerhaus ist ein echtes Stück Münchner Stadtgeschichte und bis heute der Treffpunkt für Kulturbegeisterte in München!

Getragen von der Münchner Künstlerhaus-Stiftung wird ein facettenreiches Kulturprogramm mit Jazz, klassischen Konzerten, Kabarett, Lesungen, Ausstellungen und einem ausgewählten Programm für Kinder und Jugendliche geboten.

Einmalig sind die bis heute genutzte Lithografiewerkstatt mit ihren großen Solnhofener Steinplatten und den imposanten manuell betriebenen Druckpressen, sowie die Galerie von und für Kinder little ART.

1900 wurde das Haus im Stil des Historismus von dem berühmten Architekten Gabriel von Seidl erbaut, von ihm stammen u. a. die Lenbachvilla (Blauer Reiter), das Bayerische Nationalmuseum und das Stachus-Rondell.

Über den einladenden Innenhof mit dem Konrad-Dreher-Brunnen gelangen Sie in das prachtvolle Foyer des Hauses. Herzstück des prachtvollen Baus am Lenbachplatz ist der glanzvolle Festsaal mit neun Meter Deckenhöhe. Im Erdgeschoss befinden sich vornehm ausgestattete Räume, die nach den Gründervätern Franz von Lenbach, Ferdinand von Miller und Gabriel von Seidl benannt sind. Die Clubetage eröffnet einen herrlichen Ausblick über die Münchner Innenstadt.

Das stilgerecht erhaltene Gebäude kann für feierliche Anlässe, Bankette und Tagungen gemietet werden.

Im Westflügel beherbergt das Künstlerhaus zwei Restaurants: die l'Osteria und THE GRILL.

 

Die Münchner Künstlerhaus-Stiftung

Am 28. Dezember 2001 bestätigte die Regierung von Oberbayern die Münchner Künstlerhaus-Stiftung als "öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts".

Die Münchner Künstlerhaus-Stiftung nimmt sowohl denkmalpflegerische als auch kulturelle Aufgaben wahr. Seit 2006 ist Maja Grassinger Präsidentin des Münchner Künstlerhauses und Vorsitzende des Stiftungsvorstands.

Was wir tun

Wir pflegen ein Münchner Denkmal: Das 1900 erbaute Künstlerhaus ist im Besitz der Stiftung und hat eine zentrale Rolle in der Münchner Stadt- und Kulturgeschichte inne. Der Erhalt und die Pflege des Baus ist Stiftungszweck und stellt uns jedes Jahr vor neue organisatorische sowie finanzielle Herausforderungen und Anforderungen.

Das Münchner Künstlerhaus wurde während des zweiten Weltkriegs fast komplett zerstört. In langjähriger Feinstarbeit und dank der aktiven sowie finanziellen Unterstützung vieler Helfer und engagierter Liebhaber wurde das Haus wieder aufgebaut. Nach 30-jähriger Fremdnutzung (1967 - 1997) waren groß angelegte Renovierungsarbeiten erforderlich. Stellt das Haus selbst einen beachtlichen Wert dar, so stehen noch bis heute die hohen Kosten für den Wiederaufbau und die stetig erforderlichen Instandsetzungsarbeiten dagegen.

Wir stiften Kunst und Kultur: Wir engagieren uns in Künsten jeglichen Genres und ermöglichen Künstlern so den Zugang zu einem breiten Publikum. Bei der Umsetzung unseres facettenreichen Kulturprogramms ohne den regelmäßigen Bezug öffentlicher Gelder sind wir auf die Zuwendung privater Spender und Sponsoring angewiesen.

www.kuenstlerhaus-muc.de

facebook Münchner Künstlerhaus
twitter Münchner Künstlerhaus
instagram Münchner Künstlerhaus